Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Sortis-Inegy]

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremitäten
Hals
Harn-u.Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Links

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlfühlparadies

Der Online-Apotheken-Vergleich

                                 Sortis r  gegen Inegy r

Problem:
Das blutfettsenkende Medikament Sortis bereitet zur Zeit einige vor allem finanzielle Probleme:
Es ist zumindest bei gleicher Dosis erheblich wirksamer im Senken des schlechten Cholesterinanteils LDL als andere derartige sogenannte CSE-Hemmer.
Noch nicht ganz bewiesen ist aber die Schlußfolgerung, daß  es Herzinfarkte und Schlaganfälle ebenfalls stärker senkt als die alten CSE-Hemmer, denn es ist noch nicht so lange auf dem Markt. Aber das wäre schließlich der ganze Sinn der Medikamenteneinnahme und nicht nur Veränderung von Laborwerten, auch "Laborkosmetik" genannt.
Die überragende Wirkung zumindest in Bezug auf die Senkung des Cholesterinspiegels hat nun die Herstellerfirma von Sortis veranlaßt, ihr Medikament erheblich teurer als die Festbeträge der Krankenkassen anzubieten.

Resultat:
der Patient muß eine Menge Geld ( bis zu 60 Euro! ) aus eigener Tasche für jede Großpackung berappen, wenn er weiterhin Sortis erhalten möchte.

Alternative:
Bei mäßiger Erhöhung des Cholesterinspiegels reicht es sicher aus, statt Sortis die klassischen CSE-Hemmer, z.b. Simvastasin, zu Verordnen.
Schwieriger wird es, wenn eine sehr starke Wirkung notwendig ist.
Meines Erachtens heißt hier die Lösung "Inegy", eine Kombinationspackung von dem klassischen CSE-Hemmer Simvastasin und der Neuentwicklung Ezetrol ( Ezetimib ).

Der klassische CSE-Hemmer Simvastasin garantiert die nachgewiesene gute Wirkung auf Herzinfarktrate , Schlaganfallrate und generell die verringerte Sterblichkeitsrate. Ezetrol senkt Cholesterin auf sehr tiefe Werte, was ich auch bei mir selbst im Rahmen einer einjährigen Arzneimittelprüfung nachweisen konnte.

Die erhoffte Wirkung ist also nachgewiesen, nicht ganz so sicher ist lediglich die Langzeitverträglichkeit von Ezetrol, wenngleich es dieses Medikament inzwischen  auch schon seit einigen Jahren gibt.

(r: Sortis und Inegy sind eingetragene Markenzeichen)

 

letzte Aktualisierung:

Freitag, 25. Mai 2018

 

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Forum

Gesundheitsnachrichten

Neues aus Medizin und Forschung

ID="Zelle2017">

ID="Zelle1883">

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Inhalt nach   Organen] [Themenkomplexe] [Neue Seiten] [Impressum] [Fachwortlexikon]