Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Schwerbehinderten-      ausweis]

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremitäten
Hals
Harn-u.Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Links

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlfühlparadies

Der Online-Apotheken-Vergleich

Formalitäten:

1.) Der Antrag muss in Baden-Württemberg im Städtischen Sozialamt gestellt werden.
2.) Im Antrag heißt es zwar, dass ärztliche Unterlagen beizubringen sind. Dies bezieht sich jedoch nur auf ärztliche Unterlagen, die Sie schon in Ihrem Besitz haben - die Unterlagen vom Hausarzt werden sowieso immer vom Versorgungsamt angefordert. Aber es könnte sein, dass Sie eigene Unterlagen besitzen, die der Hausarzt nicht hat und nur um diese geht es hier !
3.) Weiter steht dabei, dass die Sache beschleunigt werde, wenn die Unterlagen vom Hausarzt besorgt werden würde. Diesen Eindruck habe ich aber nie gehabt, das Ganze geht sowieso sehr lange .
Die ganze Begutachtung  wird  vom Versorgungsamt honoriert, während der Patient selbst bezahlen müsste, wenn er auf eigene Kosten die Unterlagen,Berichte und Gutachten besorgt.
4.) Zeitbedarf:
in aller Regel bekomme der Arzt eine Anfrage erst einige Monate nach Abschicken des Antrages. Warum dies so lange dauert, kann ich auch nicht sagen. Wenn ich dann den Antrag in meist 1 bis 2 Wochen ausfülle und zurück schicke, dauert es weitere 3 bis 6 Monate, bis Sie den endgültigen Bescheid bekomme.

Vorteile:
Oft ist der Schwerbeschädigtenausweis unnütz und verursacht nur viel Mühe und Arbeit.
Nützlich ist er zum einen im Arbeitsleben, da man bei höheren Behinderungsgraden einen gewissen Kündigungsschutz besitzt und auch früher in Rente gehen kann.
In steuerlicher Hinsicht gibt es einen kleinen Steuerfreibetrag, der aber die meisten Rentner kaum interessiert, da Rentner in der Regel keine Steuern bezahlen müssen.
Unabhängig von der Steuerleistung gibt es aber gewisse Vergünstigungen beim Wohngeld, sowie unter Umständen freien Rundfunk- und Fernseh- Empfang.
Sehr begehrt ist die außergewöhnliche Gehbehinderung, die zum Parken auf Behindertenparkplätzen berechtigt. Leider sind die Anforderungen, zumindest theoretisch, derart hoch, daß die wenigen Schwerbehinderten,die diese Anforderung erfüllen, z.B. Verlust beider Beine, in der Regel nicht mehr Auto fahren können.

Deswegen stehen die Behindertenparkplätze praktisch immer leer.

Seitenanfang
 

Freitag, 25. Mai 2018

(letzte Aktualisierung)

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Forum

Gesundheitsnachrichten

Neues aus Medizin und Forschung

 

 

 

 

ID="Zelle2017">

 

ID="Zelle2014">

 

ID="Zelle1883">

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Inhalt nach   Organen] [Themenkomplexe] [Neue Seiten] [Impressum] [Fachwortlexikon] [Datenschutz]