Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Impfungen]

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremitäten
Hals
Harn-u.Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Links

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlfühlparadies

Der Online-Apotheken-Vergleich

Standardimpfungen:

 
Erwachsene .
- Diphtherie und Wundstarrkrampf  werden nach der Grundimmunisierung alle 10 Jahre aufgefrischt
- Polio ( Kinderlähmung) ,voller Schutz nach 3 Impfungen, (Grundimmunisierung), heutzutage  keine Auffrischungen mehr,
- Keuchhustenimpfung seit kurzem auch für Erwachsene empfohlen

für Kinder kommen noch eine Menge weiterer Impfungen hinzu:
u.a. Masern, Mumps, Röteln, Keuchhusten, Gelbsucht (Hepatitis), Hämophilus

andere offizielle, von der STIKO empfohlene Impfungen:
die  bekanntesten sind Grippe und Pneumokokken für ältere oder chronisch kranke Menschen
FSME (durch Zecken übertragene Hirnhautentzündung) für passionierte Spaziergänger in gefährdeten Gebieten wie in Teilen Süddeutschlands

Reiseimpfungen:
Sie richten sich nach dem  jeweiligen Land und auch vor allem von der Art der geplanten Reise ( Dauer, Jahreszeit, Unterbringung, Kontakt zu Einheimischen  und nicht zuletzt den vorhandenen finanziellen Mitteln ) ab.

Daher ist diese Beratung oft sehr zeitaufwendig . Da sie  keine Kassenleistung ist, müssen Beratung, eigentliche Impfung ( meist Injektion) und Impfstoff  selbst bezahlt werden.

Kommentar:
Da Impfungen zum Teil sehr teuer sind, stellen sie eine ökonomische Herausforderung für die Pharmaindustrie dar. Insider bemerken rasch, daß  Absatz und Nachfrage generalstabsmäßig angekurbelt werden:
Pünktlich zur Grippesaison erscheinen Presseberichte und andere News, bei denen auf die Gefahr durch die Virusgrippe drastisch hingewiesen wird. Besonders erschreckend und  effektiv erscheinen in diesem Zusammenhang Nachrichten über die Vogelgrippe  und vor allem Spekulationen über deren eventuelle Kombination mit der menschlichen Virusgrippe, wobei dies eine reine Eventualität ist und bisher noch nie nachgewiesen wurde.

Hinter vielen dieser Nachrichten stehen gemeinnützige Arbeitsgemeinschaften.   Mitglieder dieser Arbeitsgemeinschaft sind häufig Impstoffhersteller. Ein Schelm, wer hier Böses denkt!

Beispiel:
Da wird zum Beispiel Norddeutschen allen Ernstes durch etwas zweideutige Information nahegelegt, sich bei jeder Reise in FSME-Endemiegebiete (Zeckenencephalitis, genauer Frühsommermeningitis)  in Süddeutschland gegen FSME impfen zu lassen, selbst wenn der Betreffende nie die Absicht hatte, dort durch Feld, Wald und Wiesen zu streifen und somit auch nie den Hauch einer Chance hatte, mit FSME angesteckt zu werden.

Leider kommen die notwendigen Impfungen durch derartige Aktionen  in Mißkredit.
 

Freitag, 25. Mai 2018

(letzte Aktualisierung)

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Forum

Gesundheitsnachrichten

Neues aus Medizin und Forschung

 

 

 

 

ID="Zelle2017">

 

ID="Zelle2014">

 

ID="Zelle1883">

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Inhalt nach   Organen] [Themenkomplexe] [Neue Seiten] [Impressum] [Fachwortlexikon] [Datenschutz]