Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Hämorrhoiden]

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremitäten
Hals
Harn-u.Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Links

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlfühlparadies

Der Online-Apotheken-Vergleich

Hämorrhoiden"

Begriffsbestimmung:
unter Hämorrhoidalbeschwerden werden im Volksmund ganz unterschiedliche Krankheiten verstanden:

1.) Ekzeme des Afters, ausgelöst durch Allergien oder auch durch Infekte wie z.B. Pilze

2.) bestimmte Hautkrankheiten, z.B.. Schuppenflechte o.ä. können ebenfalls um den After herum auftreten.

3.) kleine Verletzungen der Afterschleimhaut ( Afterrisse = Analfissuren)

4.) akute Thrombosierung ( Blutgerinnung) eines größeren Blutgefäßes - führt zur Bildung einer bis zu kirschkerngroßen Geschwulst, Perianalthrombose oder fälschlich “äußere Hämorrhoiden” genannt

5.) Analfalten ( Marisken) als Reste von vorhergehenden akuten Thrombosen

6.) echte innere Hämorrhoiden, die sich bis nach außen vorwölben können, aber eigentlich eher selten sind.

7.) Ausstülpung des Enddarms nach der Stuhlentleerung.

Dies sind nur die häufigsten Krankheitsbilder, die am After vorkommen und als "Hämorrhoidalbeschwerden"  bezeichnet werden.

Therapieprinzipien:
J
e nach Ursache muss natürlich völlig unterschiedliche Therapien geben. Trotzdem gibt es gewisse Grundprinzipien der Therapie::

1.Alle Vorwölbungen nach dem Stuhlgang (echte Hämorrhoidalknoten und auch teilweise Ausstülpungen des Enddarms) sollten anschließend möglichst immer zurückgeschoben werden!!!
Begründung:
Der starke Druck des Schliessmuskels klemmt vorgefallene Darmteile ein. Oft bedeutet dies, dass zwar das unter höherem Druck stehende arterielle Blut noch durchkommt, aber der Rückfluss des venösen Blutes abgeklemmt wird. Dadurch kommt es zu zunehmender Flüssigkeitsansammlung und schließlich fehlender Durchblutung der Hämorrhoiden, der Analthrombose oder des vorgewölbten Darmteils. Auf jeden Fall nimmt hierdurch die Neigung zu Vorwölbungen dieser Darmanteile erheblich zu.

2. Nach dem Stuhlgang After mit Wasser waschen, möglichst keine Intimpflegemittel  oder andere Desinfiziermittel wegen der Allergiegefahr, danach  eine simple, hautfreundliche, am besten neutrale Spezialseife   (ohne Zusatzstoffe, auch keine Naturpräparate und parfumfrei wegen der Allergiegefahr)

3. generell  Kosmetikprodukten, die gut vertragen werden, wegen der Allergiegefahr treu bleiben und nur aus wichtigen Gründen wechseln.

spezielle Therapie:
Analfissuren können sehr erfolgreich mit Gymnastik des Schließmuskels wegtrainiert werden. Ebenfalls reagiert der Vorfall gut auf derartige Übungen ( rhythmisches Zusammenziehen der Analmuskulatur über einem Dilatator).

Falls die Beschwerden nicht mehr äußerlich, sondern im After selbst sind, empfiehlt es sich dringend, statt der Zäpfchen,  die vom Schließmuskel sofort nach hinten weggedrückt werden, sog. Anotamp    oder Ähnliches zu nehmen, also Zäpfchen, an deren Ende ein Mullsäckchen das Verschwinden im Darm verhindern soll. Nur auf diese Weise bleibt das Zäpfchen mit dem Wirkstoff im Darmausgang, wo es wirken soll und rutscht nicht weg.

Eine weitere therapeutische Möglichkeit ist in bestimmten Fällen die Operation, die jedoch wegen der sehr empfindlichen Struktur und der schwerwiegenden Folgen von Komplikationen ( Stuhlinkontinenz ist sicher eine schwerwiegende Komplikation ) am besten von einer proktologischen Spezialpraxis durchgeführt werden sollte.

Der akute Thrombus (Blutgerinnseö)  kann jedoch auch vom Hausarzt nach örtlicher Betäubung sehr elegant und schnell  durch  einen kurzen Schnitt ausgedrückt werden.

Dies nur als ganz  kurzer und oberflächlicher Überblick angesichts der völlig verschiedenen Krankheitsbilder.

zum Seitenanfang
 

Freitag, 25. Mai 2018

(letzte Aktualisierung)

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Forum

Gesundheitsnachrichten

Neues aus Medizin und Forschung

 

 

 

 

ID="Zelle2017">

 

ID="Zelle2014">

 

ID="Zelle1883">

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Inhalt nach   Organen] [Themenkomplexe] [Neue Seiten] [Impressum] [Fachwortlexikon] [Datenschutz]