Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Auswurf                      - Untersuchung]

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremitäten
Hals
Harn-u.Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Links

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlf√ľhlparadies

Der Online-Apotheken-Vergleich

Untersuchung des Auswurfs

Bei der Untersuchung des Auswurfs auf krankmachende Bakterien und Pilze gibt es eine besondere Schwierigkeit :

 Zum Schutz des K√∂rpers vor Infektionen besitzt der Speichel ( Spucke ) eine Menge bakterient√∂tender Substanzen. Wenn diese mit dem Auswurf vermischt werden, t√∂ten oder schw√§chen sie die Bakterien im Auswurf, so dass sie oft nicht mehr nachgewiesen werden k√∂nnen. Dies selbst wenn die Bronchitis eindeutig von diesen Bakterien verursacht wird.

Zur Untersuchung auf Krankheitserreger also nur und ausschlie√ülich den meist z√§hen Auswurf ben√ľtzen - er kommt beim Husten tief aus der Lunge .

 Also mit der Zunge den normalerweise etwas festeren Auswurf, so sorgf√§ltig es eben geht, vom Speichel trennen !!!!
 

letzte Aktualisierung:

Freitag, 25. Mai 2018

 

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Forum

Gesundheitsnachrichten

Neues aus Medizin und Forschung

ID="Zelle2017">

ID="Zelle1883">

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Inhalt nach   Organen] [Themenkomplexe] [Neue Seiten] [Impressum] [Fachwortlexikon]